Mein Fotobuch von Saal-Digital

Ich freute mich über einen Gutschein von #Saaldigital für ein Fotobuch. Als Gegenleistung erstelle ich einen  Erfahrungsbericht. Mir wurden natürlich keinerlei Vorgaben gemacht, was ich hier schreiben soll.

Die Überlegung, was ich für Bilder für das Buch auswähle, hat leider einige Zeit gedauert.

Da ich gerade in dieser Zeit in meinem kleinen Studio einiges zu tun hatte, geriet das Buch samt Gutschein fast in Vergessenheit. Als ich mich wieder daran erinnerte, musste es schnell gehen. Ich wusste nicht, das es keine große Sache für Saaldigital ist, die Laufzeit des Gutscheins zu verlängern.

Viele neue Landschaftsbilder hatte ich auf meiner Festplatte, und da ich gerade von der fotocommunity in die Liste der hundert besonderen Fotografinnen für meine Heimatfotos gewählt wurde (worauf ich ziemlich stolz bin )   suchte ich mir Bilder aus meiner Heimat, dem Osteland.

Mit der Software von #Saaldigital arbeite ich ziemlich oft, allerdings habe ich damit erst ein Buch gemacht.

Nach Durchsicht der verschiedenen Formate, wählte ich 28cm x19cm. Die Coveroberfläche glänzend , und den Standard Barcode. Die Innenseiten sollten auch glänzend sein (deshalb sorry für die leichten Spiegelungen auf den abfotografierten Seiten). 

Da es ja schnell gehen sollte,  wählte ich das Auto Layout, wo mir bei der Positionierung der Bilder geholfen wird, das ich aber auch deaktivieren kann. Da ich letztendlich nur ein Bild pro Seite einfügte, brauchte ich das nicht. Als Hintergrundfarbe nahm ich ein gedecktes, schlichtes weiß. Einige Bilder in dem Buch lud ich im Panoramaformat über zwei Seiten hoch. Die Layflat- Bindung ist wirklich eine Wucht. Den mittleren Falz sieht man kaum. Die Wirkung , gerade bei Landschaftbildern ist grandios.

Das obere Bild fotografierte ich  heute aus dem Buch ab. Ich habe es nicht bearbeitet. 

Ich habe nicht zur Uhr geschaut, aber ich war ziemlich schnell fertig. Ich sah noch mal alles durch, änderte hier und da noch den Ausschnitt und gab es in den Warenkorb. Ich ging zur Kasse und kaufte das Buch. Erst hinterher, als der Kauf abgewickelt war, stellte ich mit Entsetzen fest, das ich den Gutschein nicht eingelöst hatte, weil ich kein Feld dafür gesehen hatte. Wie gesagt, Ich hatte es eilig.

Ich hing mich in den Chat und bekam die Auskunft, das ich an die Adresse eine Mail schreiben solle, von der ich den Gutschein hatte. Das tat ich auch, und bekam nach ein paar Tagen (es war Wochenende) die Antwort, dass die Rechnung korrigiert würde. Ich möchte das schreiben, weil neben der sehr guten Arbeit bei Saal auch der Service stimmt.

Mein Buch war inzwischen versandt und ich erhielt es kurze Zeit später. Mit der Verpackung habe ich noch nie Ärger gehabt, so auch dieses Mal. Das Buch ist sehr schön geworden, und ich werde es, wenn immer sich die Gelegenheit bietet, Freunden und natürlich Kunden zeigen.

 

 

 


Für Bilderbestellungen meine Mailadresse: gundulasbilder@t-online.de

oder telefonsch unter 04774-991138

Mobil:015151073717